Direkt zum Inhalt
Bitte warten...

HINWEIS: Die Personaldaten für Chorleitung und Obfrau/Obmann werden nur im internen Bereich angezeigt!

Chordaten

Ort
Kitzbühel
Chorbeschreibung

Den Anfang einer Sängergruppe kann man auf den November 1966 datieren. Der damalige KTLV-Obmann, Dir. Alfons Plattner, machte den Vorschlag, Beerdigungen von Lehrerkollegen mit einem Grablied würdig zu gestalten.        1979 wird dieser Männerchor auf einen gemischten Chor erweitert.Das Jahr 1986 sehen wir als unser Gründungsjahr an, als ein Stammkader zu regelmäßigen Proben zusammen kam. Erster Auftritt des neuen Chores war das Bezirksfest der Chöre des Bezirkes Kitzbühel.1989 übernahm Christian Plattner die Chorleitung; der neue Verein trat dem Tiroler Sängerverband bei.Der Chor machte es sich zur Aufgabe, altes Liedgut wieder aufleben zu lassen. Das Repertoire reichte jedoch schon bald von Werken aus dem späten Mittelalter bis herauf in die Neuzeit und die Gegenwart, von Europa bis Amerika und von geistlicher bis weltlicher Literatur.Zu den Höhepunkten der Vereinsgeschichte zählen neben zahlreichen A-cappella-Konzerten im Bezirk Kitzbühel die Vertretung Tirols beim Bundesländersingen im Großen Musikvereinssaal in Wien 1993, die Mitwirkung beim „Tiroler Adventsingen“ im Congress in Innsbruck 1998 sowie Konzertreisen ins Ausland (Florida/USA, Spanien, Malta, Italien und Deutschland).

Im November 2005 fiel uns die Ehre zu, die Pädagogische Tagung des KTLV bei der Bischofsmesse und die Veranstaltung im Kongress musikalisch zu gestalten.Im Dezember 2005 gestaltete der Bezirkslehrerchor Kitzbühel die Christvesper in der Evangelischen Christuskirche in Kitzbühel zugunsten der Aktion „Licht ins Dunkel“,  die am Hl. Abend in ORF2 ausgestrahlt wurde.Ab dem Jahr 2010 startete der Lehrerchor eine Reihe von Kirchenkonzerten und geistlichen Konzerten im Mai, die als Marienlob über viele Jahre zum Bestandteil der Aufführungen gehören.Im Herbst 2013 findet bei der Sängerversammlung der Obmannswechsel im Lehrerchor statt. Johann Krimbacher legt seine Funktion in die Hände von Anna- Maria Unterrainer. Christian Plattner gibt die musikalische Leitung des Chores weiter an Andrea Mitterer, beide langjährige Lehrerchorsängerinnen. Am 5. Juni 2016 fand ein Jubiläumskonzert in der Stadtpfarrkirche Kitzbühel anlässlich des 30 jährigen Bestehens des Bezirkslehrerchors Kitzbühel statt. Das Städtische Orchester Schwaz gab sich zum zweiten Mal die Ehre, zusammen mit dem Lehrerchor ein Konzert zu gestalten. Der Schauplatz dieser Klangwolke war die   Stadtpfarrkirche St. Andreas. Die Werke von Haydn und Mozart, so wie Stücke von Brahms und Händel standen auf dem Programm. 

2018 wurde bereits zum zweiten Mal über die Bezirksgrenzen hinaus ein festliches Chorkonzert in der Pfarrkirche Söll mitgestaltet.Der Bezirkslehrerchor Kitzbühel versteht sich als lebendiges Bindeglied zwischen Altem und Neuem Liedgut, das Zuhörer aller Altersgruppen ansprechen kann. Die Vielseitigkeit des Chores liegt in seiner Flexibilität, sich auf verschiedenste Gegebenheiten einstellen zu können. Das liegt nicht allein an der überaus kreativen Chorleiterin, die nicht müde wird, die Chormitglieder mit neuen Ideen zu fordern.In jüngster Zeit plagt den Chor das Nachwuchsproblem, wie in so vielen Chören. Gerade die Lehrpersonen sind oft in mehreren Chören oder Musikkapellen eingeteilt und werden dort dringend benötigt aufgrund ihres musikalischen Könnens. Der Lehrerchor Kitzbühel würde sich trotzdem über Zuwachs von jungen, junggebliebenen und innovativen SängerInnen sehr freuen.

Kontakt

Kontaktadresse: Anna-Maria Unterrainer, Zwickerleiten 19, 6370 Kitzbühel, Tel.: 0664 1769556

Chorleitung

Frau

Obfrau/Obmann

Frau